Ausschreibung von Forschungsbeiträgen des Fonds zur Förderung des Akademischen Nachwuchses (FAN)

Der Fonds zur Förderung des akademischen Nachwuchses an der Universität Zürich (FAN) hilft hervorragenden, innovativen Nachwuchskräften sich früh für eine akademische Laufbahn entscheiden und diese zielsicher verfolgen zu können. Je nach Fachrichtung und Vorhaben sind unterschiedliche Förderformate möglich. Habilitierende bzw. Kandidierende für eine gleichwertige wissenschaftliche Qualifikation sowie Leitende von Forschungsgruppen können eine direkte finanzielle Unterstützung für ihr Forschungsprojekt beantragen, der FAN fördert aber auch frühe internationale Mobilität und hilft mit, schwierige Übergänge, z.B. zwischen Dissertation und Habilitation, besser steuern zu können (im letzteren Fall können sich auch fortgeschrittene Dissertierende bewerben).

Wer kann sich wofür bewerben?
Gesuchstellende müssen an der UZH angestellt oder durch ihre geplante wissenschaftliche Tätigkeit mit ihr verbunden sein. Es können sich Nachwuchskräfte aller Fakultäten bewerben. Folgende Kriterien gelten:

Förderformat Beiträge Berechtigung
Fellowships

Beiträge an Forschungs-
projekte umfassen primär die Salärkosten: 
• Salär der Gesuchstellenden 
• Salär von am Projekt der Gesuchstellenden beteiligten Doktoranden, Postdocs oder wissenschaftlichen Mitarbei-
ter*innen

 

Es werden einmalige Beiträge zwischen insgesamt
CHF 50‘000 und CHF 100‘000 zugesprochen. Diese Beiträge beinhalten auch die Sozialversicherungsabgaben.

Zu Gesuchen berechtigt sind folgende Personen:
• Postdocs, Habilitierende bzw. Kandidierende für eine gleichwertige wissenschaftliche Qualifikation sowie 
• Leitende von Forschungsgruppen, die noch nicht Mitglied einer Fakultät sind. 

 

Für Bewerbungen der medizinischen, der Vetsuisse und der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultäten in der Regel ab dem 3. Postdoc- Forschungsjahr.

Grants Beiträge umfassen etwa Auslandaufenthalte, die ein Forschungsvorhaben substanziell voranbringen, 
oder Überbrückungskredite, z.B. zur Vorbereitung von Drittmittel-Anträgen (nach dem Doktorat) oder für wissen-schaftliche Publikationen, die für die Erlangung einer Habilitation bzw. einer gleichwertigen wissenschaftli-chen Qualifikation erforderlich sind. Es werden einmalige Beiträge zwischen CHF 20‘000 und 40‘000 zugesprochen. Diese Beiträge beinhalten auch die Sozialversicherungsabgaben.
Fortgeschrittene Doktorierende und Habilitierende bzw. Kandidierende für eine gleichwertige wissenschaftliche Qualifikation sowie Leitende von Forschungsgruppen, die noch nicht Mitglied einer Fakultät sind.

Wo erhalten Sie weitere Informationen?
Dr. Sibylle Ambühl, Geschäftsführerin
FAN – Fonds zur Förderung des akademischen Nachwuchses
UZH Alumni
Schönberggasse 15a
8001 Zürich
E-Mail: sibylle.ambuehl@alumni.uzh.ch Tel. 044 634 42 84